Keynesianisches Kreuz

Klassische Ökonomie geht davon aus, dass knappe ressourcen eine Obergrenze an die Produktion legen. Wir müssen produktiver werden, um mehr ressourcen freisetzen und somit mehr produzieren zu können.

In der keynsianischen Theorie gehen wir davon aus, dass die Nachfrage eine Obergrenze an die Produktion einer Nation legt. Wir gehen davon aus, dass alle Ressourcen zur verfügung stehen. Wir haben also arbeitslose die auf Arbeit warten und Maschinen, die benutzt werden können. Wir müssen die Nachfrage steigern um die produktion zu steigern.