Der Devisenmarkt in Kurzform

Auf dem Devisenmarkt agieren:

-       Geschäftsbanken. Dies tun sie, da praktisch jede internationale Transaktion über eine Geschäftsbank vorgenommen wird.

-        Unternehmen. Große Unternehmen sind in mehreren Ländern tätig und müssen deshalb z.B. Löhne in verschiednen Währungen auszahlen.

-       Finanzdienstleister.

-       Zentralbanken. Eine Zentralbank kann in manchen Fällen das Ziel verfolgen, einen Wechselkurs zu stützen. Deshalb kauft oder verkauft sie in diesem Fall eine bestimmte Währung.

Auf den Finanzmärkten ist heutzutage fast keine Arbitrage möglich. Die Kurse sind überall auf der Welt fast gleich.

Beispiel für Arbitrage:

Zwei räumlich von einander getrennten Börsen verkaufen USDollar zu einem unterschiedlichen   Preis zum selben Zeitpunkt. Arbitrage lässt sich dadurch erzielen, dass man auf der einen Börse Dollar kauft und auf der anderen verkauft. 

USDollar ist immernoch die wichtigste Währung, da die meisten Transaktionen in Dollar stattfinden. ”USDollar ist eine Vehikelwährung”.