Suffizienz

Suffizienz einer Abbildung eines Stichprobenraums auf einen Bildraum  

Eine Funktion ist suffizient, wenn Sie auf einfachere Form transformiert werden kann, ohne dass dabei wesentliche Informationen über die Verteilung der Wahrscheinlichkeitsmasse verloren geht.