Schätzfunktion

Die Schätzfunktion ermittelt aus einer vorhandenen Stichprobe die Parameter. Da es sich jedoch um eine Stichprobe handelt, sind die Parameter nur Schätzer und werden oft unter Annahme einer bestimmten bekannten Verteilungsfunktion ermittelt. Ein Beispiel wäre, dass man annimmt, dass eine Zufallsvariable binomialverteilt ist. Unter dieser Annahme ermittelt man dann den Parameter p (Trefferwahrscheinlichkeit) oder ggf. auch m (Anzahl aller möglichen Treffer). m ist in der Praxis jedoch oft schon bekannt, weshalb man nur noch den Parameter p schätzen muss.