Fehlerfaktoren und Korrekturen einer Schätzfunktion

Es gilt z.B., dass die Stichprobenvarianz  bezüglich der Varianz einer gegebenen Verteilung NICHT erwartungstreu ist. Sie ist verzerrt. Die Verzerrung ist aber bekannt, weshalb die Schätzfunktion korrigiert werden kann. Dies geschieht, indem man einfach durch den Fehlerfaktor dividiert. Man erhält so die Formel für die korrigierte Stichprobenvarianz, wie man sie auch schon aus der deskriptiven Statistik kennt.