Laspeyre und Paasche

Laspeyere-Preisindice misst zu alten Mengen. Genau deshalb hat der Laspeyre-Index praktische Vorteile, da man nur die Preise neu erfassen muss. Die Mengen kann man konstant halten à muss man sogar. Laspeyre wird in der amtlichen Statistik am häufigsten verwendet.

Paasche-Preisindice misst zu neuen Mengen.

Laspeyere-Mengenindice misst zu alten Preisen.

Paasche-Mengenindice misst zu neuen Preisen.

 

Wertindice misst zu neuen Preisen mal neuen Mengen durch alten Preisen durch alte Mengen.

Die Transitivitätseigenschaft gilt NICHT für Laspeyre und Paasche!

Bemerkung zur Transitivitätseigenschaft:

In1,n2*In2,n3 = In1,n3

Gilt also nicht für Laspeyre und Paasche.

Der Fisherindex:

IF=SQRT(ID*IL) à erfüllt Transitivitätseigenschaft

Räumliche Indices haben Räume als Basis: Bspw. Deutschland als Basisland.

–> erfüllen auch die Transitivitätseigenschaft. So kann man bspw. die

Kaufkraftparität für Europa durch mulitplikation der einzelnen Länder

Berechnen.