Korrelationstabelle

Die Korrelationstabelle ermöglicht eine übersicht über die absolute/relative/bedingte Häufigkeit von zweidimensionalen Merkmalen.

Beispiel sei hier:

  Farbe: Rot Farbe: Schwarz
Preisklasse 1 h(preis 1, rot) h(preis 1, schwarz)
Preisklasse 2 h(preis 2, rot) h(preis 2, schwarz)

Dazu kommen noch die Randverteilungen die man Rechts und unter der Tabelle angibt:

-       Rechts neben Tabelle

  • h(preis 1)
  • h (preis 2)

-       Unter Tabelle

  • h(rot)
  • h(schwarz)

-       im rechten unteren Eck außerhalb der Tabelle:

  • ∑∑h(a,b) -> Anzahl aller Merkmalswerte / Mächtigkeit der statistischen Masse

Somit lassen sich nun relative Häufigkeiten und auch bedingte Häufigkeiten berechnen.