Ideales Gas: Molarvolumen in geschlossenem Behälter

In einer Gasflasche findet eine Reaktion zwischen Stoffen auf Gasform statt. Wir kenne die Reaktionsgleichung, die Anfangstemperatur, den Anfangsdruck und das Volumen des Behälters. Außerdem kennen wir die Moleküle die sich im Behälter befinden und den Volumenanteil dieser am gesamten Gasvolumen.

In einem geschlossenen System ist das Molarvolumen abhängig von der Temperatur. Bei 1 bar und 0°C ist das Molarvolumen 22,4 L. Es gilt folgender Zusammenhang:

V(0°C,1 bar)/273°K = Vm’/T’

Kennt man also die Anfangstemperatur T’ kann man das aktuelle Molarvolumen für die aktuelle Temperatur berechnen – und somit die Komposition des Gases bestimmen.