Carbonate: Bedeutung von Kalk in der modernen Technik

Kalk ist ein Carbonat (CaCO3) und für mehrere Industriezweige wichtig.

Kalk  in der Bauindustrie

Aus CaCO3 wird gebrannter Kalk hergestellt. Das Verfahren kann als thermische Zersetzung von Kalk beschrieben werden. Unter zufuhr von Wärme zersetzt Kalk sich in Kohlenstoffdioxid und und Kalziumoxid.

Später wird der gebrannte Kalk (CaO) gelöscht. Kalziumoxid reagiert mit Wasser und wird zu Ca(OH)2.

Gelöschter Kalk wird als Bindemittel benutzt. An der Luft “trocknet” der gelöschte Kalk zu Kalk, in einer Reaktion mit Kohlenstoffdioxid aus der Luft:

 Ca(OH)2 + CO2 –> CaCO3 + H2O

Kalk für die Entsorgung von giftigen Abgasen

Aus gelöschtem Kalk wird Kalkmilch hergestellt. Kalkmilch ist eine Suspension die aus Wasser und gelöschtem Kalk besteht. In Wäscher dient die Suspension aus Wasser und gelöschtem Kalk zur Entsorgung von CO2 und SO2 aus Abgasen in chemischen Industrie.

Kalk in der Stahlindustrie

SiO2 und CaO (gebrannter Kalk) bilden in Hochöfen Kalziumsilikat. Kalziumsilikat soll Unreinheiten im flüssigen Stahl abfangen. Dies geschieht unter Bildung von Schlacke. Schlacke hat eine geringere Densitet als flüssiger Stahl und schwimmt deshalb auf dem flüssigen Stahl drauf. Durch den “Abstich” wird der Stahl unten im Hochofen rausgelassen, während die Schlacke zurückbliebt.