Implentierung einer Schlange / Queue in Java

Schlangen als dynamische Datenstrukturen in Java

Eine Schlange (Queue) funktioniert nach dem FIFO-Prinzip: First in First out.

Das erste Element wird immer bearbeitet, neue Elemente müssen sich hinten anreihen. Dieses Prinzip ist uns aus dem Alltag sehrwohl bekannt.

–> Vorne abarbeiten, Hinten anhängen

Eine Schlange mus Schreiben, Lesen, Suchen und Löschen können à minimale Operationen.

Schreiben:

-       void enqueue(Object o) // Einfügen (Anhängen) von Element am Ende

Löschen

-       void dequeue() //Entfernung ohne Ausgabe (also nicht wie bei Stack)

Lesen und Suchen

- Object front() // Ausgabe des ersten Elements, keine Entfernung

Beispiel für Grund-Operationen einer Schlange – in Java:

public class QueueOperations

{

public void enqueue(Object obj)

{

list.addLast(obj);

}

public void dequeue()

{

list.removeFirst();

}

public Object front()

{

return list.getFirst();

}

}