Programme und die Endlichkeitsbedingung

Ein Algorithmus wird durch Implementierung zu einem Programm, welches sich auf einem Computer speichern und ausführen lässt.

Ein Programm erfüllt somit automatisch die erste Endlichkeitsbedingung, da ein Programm aus einem endlichen maschinenlesbaren text besteht (da ein Computer eine endliche Speicherkapazität besitzt). Die zweite Endlichkeitsbedingung muss jedoch noch überprüft werden. Ein Programm kann sehr wohl eine unendliche Ausführungszeit haben.