Beschaffung – Unsicherheitsfaktoren der Lagerhaltung

  • Schwankungen der Nachfrage
  • Schwankungen der Wiederbeschaffungszeit
  • Schwankungen der Liefermenge
  • Ungenauigkeit der Bestandsführung
Diese Unsicherheitsfaktoren der Lagerhaltung müssen bei der kostenoptimalen Bestimmung der durchschnittlichen Bestellmenge berücksichtigt werden, um zu einem möglichst realitätsnahen Ergebnis zu kommen. Möglich ist dies beispielsweise durch Berücksichtigung stochastischer Periodenbedarfe und durch einen Sicherheitsbestand. Maßnahmen müssen in einer angemessenen Lagerhaltungspolitik festgehalten werden.