Expertenbefragung

Expertenbefragung ist eine der Befragungsformen zur Erhebung von Primärdaten. Eine Expertenbefragung kann schnell und auch kostengünstig vorgenommen werden. Auch der Datenumfang hält sich dadurch in Grenzen –> weniger Aufwand.

Bei einer Expertenbefragung geht es darum, dass Experten, zu denen man als Unternehmen vertrauen hat, subjektive Schätzungen zu Absatz und Marktanteilen bei unterschiedlichen Preisen geben. Es zeigt sich, dass Expertenbefragung bei manchen Problemstellungen die einzig voll anwendbare Methode der Befragung ist:

  • Bei Bestimmung von Kreuzpreiselastizitäten vor Konkurrenzeintritt
  • In komplexen und regulierten Märkten
  • Wenn es um die Abschätzung von Effekten großer Preisänderungen geht

So sollte eine optimale Expertenbefragung gestaltet werden: 

  • Befragung muss von neutraler Person vorgenommen werden, bzw. Fragen müssen möglichst neutral geformt sein.
  • Es müssen Experten mit unterschiedlichen Erfahrungen, Aufgaben und Positionen befragt werden.

Außerdem kommt es bei einer Expertenbefragung nicht selten zu einem Prozess der Konsensfindung, wenn sich die Experten in ihren Schätzungen/Meinungen sehr unterscheiden.

Dank der Expertenbefragung und deren Schätzungen kann nun eine Preis-Absatz-Funktion erstellt werden. An dieser kann sich die Preispolitik orientieren.