Transportketten

Die Transportkette ist nichts weiteres als Gesamtheit aller Vorgänge, technische als auch einfach organisatorische, die ein Gut von A nach B transportieren.

Man kann Transportketten in eingliedrige und mehrgliedrige Transportketten unterteilen.

Eingliedrige Transportkette

Das Gut wird von Lieferpunkt bis hin zum Empfangspunkt mit nur einem Transportmittel transportiert.

Mehrgliedrige Transportkette

Das Gut wechselt an bestimmten Verbindungspunkten das Transportmittel. In einer mehrgliedrigen Transportkette wird das Gut also mit verschiedenen Transportmitteln von A nach B gebracht. Mehrgliedrige Transportketten lassen sich je nach Merkmal wieder unterteilen:

  1. Mehrgliedrige Transportkette mit gebrochenem Verkehr: Das Transportgut erlebt während dem Transport von Liefer- bis hin zum Empfangspunkt einen Wechsel des Transportmittel als auch des Transportgefäßes. Hierfür werden also während dem Transport von A nach B sowohl Ein- als auch Auslagerungsvorgänge benötigt. Es finden Umschlagsprozesse statt und es werden somit Maschinen und Einrichtungen für den Umladevorgang benötigt.
  2. Mehrgliedrige Transportkette mit kombiniertem Verkehr: Das Transportgut erlebt während dem Transport von Liefer- bis hin zum Empfangspunkt ausschließlich einen Wechsel des Transportmittels.