Transaktionskostentheoretische Implikationen für die Logistik

Die Transaktionskostentheorie kann als Beleg für aktuelle Trends in der Logistik herangezogen werden. Aktuelle Trends der Logistik sind:

  • immer “kleinere” Wertschöpfungsstufen der Wertschöpfungskette
  • immer stärkere Fokusierung auf Kernkompetenzen, also spezifische Leistungen von strategischer Bedeutung
  • verstärktes Outsourcing von Leistungen die von keiner großen strategischen Bedeutung sind

Somit erhalten wir:

  1. Eine wachsende Auswahl an Lieferanten mit einem immer spezifischeren Leistungsangebot
  2. Eine immer komplexere Produktionssteuerung wo besonders Beschaffungslogistik und Vertrieb an Bedeutung hinzugewinnen

Eine optimierte Logistik gewinnt somit zunehmend an Bedeutung und wird immer mehr zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil.