Teilbereiche der Logistik

Ein Überblick über die Teilbereiche der Logistik

In der Logistik geht es vor allem um die Optimierung von Flüssen: Informations-, Wert- und Materialflüsse sind optimal zu gestallten. Da dies eine sehr große Aufgabe ist, gibt es viele Teilbereiche der Logistik. 

 

Beschaffungslogistik

Die Beschaffungslogistik ist der Teilbereich der Logistik, der sich mit der Versorgung des Unternehmens beschäftigt. Die Beschaffungslogistik muss das Unternehmen mit notwendigen Inputs versorgen. Produktionsstillstände müssen vermieden werden und die Produktion muss termingerecht ablaufen können. Sonnst könnten bspw. Strafen drohen. Die Beschaffung ist also eine notwendige Vorraussetzung für den Absatz des Unternehmens.

 

Lagerlogistik

Die Lagerlogistik ist der Teilbereich der Logistik, der sich mit der Planung, Betrieb und Kontrolle der Lager beschäftigt. Wie viele Lager soll es geben? Wie groß sollen diese sein? Was soll wo gelagert werden? Welches Lager erfüllt welchen Zweck? All das sind Fragen der Lagerlogistik. Überwachung der Transportvorgänge ist gleichermaßen eine Aufgabe der Lagerlogistik.

 

Produktionslogistik

Die Produktionslogistik ist der Teilbereich der Logistik, der sich um die optimale Gestaltung des Leistungsflusses im Unternehmen kümmert. Die Produktionslogistik übernimmt die Inputfaktoren und trägt für diese, bis zum fertigen Output, die Verantwortung für diese und auch alle entstehenden Zwischenprodukte. Zur Beweltigung dieser Aufgaben muss die Produktion organisiert, Termine geplant und Aufträge verbucht werden.

 

Transportlogistik

Die Transportlogistik kümmert sich um den Transport von Input und Output. Es ist Aufgabe der Transportlogistik den Transport und die Wahl von Transportmitteln zu optimieren.

 

Ersatzteillogistik

Ersatzteile spielen in manchen Branchen sogar die wichtigste Rolle. Das Lagern und der Transport von Ersatzteilen ist Aufgabe der Ersatzteillogistik.

 

Distributionslogistik

Aufgaben der Distributionslogistik sind die Planung, Steuerung und Überwachung des physischen Warenflusses. Dieser findet zwischen Kunde  und Anbieter statt. Mit dem Warenfluss sind auch Informationsflüsse verbunden. Die Distributionslogistik beschäftigt sich bspw. mit der Frage, ob über Absatzmittler abgesetzt werden soll oder nicht.

 

Entsorgungslogistik

Verantwortungsvolle Entsorgungsstrategien werden für Unternehmen an Bedeutung gewinnen. Die Entsorgungslogistik beschäftigt sich mit der Optimierung der Entsorgung. Sie soll schnell, künstig und umweltschonend stattfinden.

 

Informationslogistik

Die Informationslogistik beschäftigt sich mit der Optimierung der Informationsflüsse im Unternehmen.

 

Branchenlogistik

Branchenspezifischer Teilbereich der Logistik.