Wichtigsten einseitigen Auktionsformen

Übersicht über die wichtigsten einseitigen Auktionsformen:

  • Vickrey
  • Holländisch (Zuschlag bekommt erstes Gebot)
  • Englisch (freie offene Gebote)
  • Höchstpreisauktion (verdeckte Gebote, der Meistbietende bekommt den Zuschlag)

Englische Auktion

Preis steigt ausschließlich. Auktionator nennt Preise  p oder Bieter nennt Preise (p = max bi), wobei bi die Gebotshöhe ist. Der vorletzte Bieter verlässt die Auktion wenn p>vi wobei vi die Wertschätzung ist.

Höchstpreisauktion

Jeder Bieter gibt ein verdecktes Gebot an den Auktionator ab. Höchster Bieter wird allokiert und zahlt den Preis seines Gebots. Einzige Wahlmöglichkeit der Bieter ist die Gebotshöhe: bi(vi).

–>   bi = arg max ui(bi), wobei ui der Bieternutzen ist.

Holländische Auktion

Auktionator verkündet die fallenden Preise p(t) wobei p‘(i)>0. Erster Bieter der die Preise übernimmt wird mit diesen allokiert. Der Bieter entscheidet lediglich wie lange er warten will: ti*=arg max u(p(t)).

Vickrey Auktion

  • Einmalig verdeckte Angebote
  • Höchstbietender erhält den Zuschlag zum Preis des zweithöchsten Gebots
  • Hier: à bieten der wahren Wertschätzung (wenn weniger dann Gewinnchancen kleiner, wenn mehr dann Verlustrisiko größer)