Komplementär- und Substitutionsgüter

Komplementärgüter:

  • Güter die beim Verbrauch sinnvollerweise zusammen eingesetzt werden
  • Bsp.: DVD und DVD-Player
  • Steigt der Absatz des einen, so steigt auch der Absatz des Anderen

Substitutionsgüter:

  • Güter die sich ganz oder teilweise gegenseitig ersetzen können
  • Butter-Margarine, Mac-Pc usw.
  • Beispiel aus der Produktion: ÖL-Gas-Kohle, Reuter-Bloomberg, etc.