Wichtigsten Unternehmensformen in Deutschland

Gesellschaft Bürgerlichen Rechts (BGB)

 

Personengesellschaft (Interessensgemeinschaft wie z.B.: Anwaltskanzleien). Alle Gesellschafter haften gesamtschuldnerisch

 

Stille Gesellschaft (Personengesellschaft). Kapitalgeber von Außen investiert Geld in ein Unternehmen, tritt aber nach Außen nicht als Teilinhaber in Erscheinung. Deshalb spricht man von einem stillen Gesellschafter.

 

Unternehmergesellschaft (Kapitalgesellschaft), Mini-GmbH, mit Mindesteinsatz von einem Euro jedoch ist Fremdfinanzierung schwierig.

Europäische Gesellschaft (Kapitalgesellschaft). Wird aus schon bestehenden Gesellschaften gegründet

  • Mindestkapital: 120.000 €
  • Verwaltungsrat oder Vorstand
  • Mitbestimmung der Mitarbeiter möglich