Merkmale der Energiemärkte

  • Energie ist ein essenzielles Gut. Ohne Energie kann fast keine wirtschaftliche Aktivität stattfinden.
  • Wirtschaftlicher Fortschritt ist nur mit entsprechender Energieversorgung möglich. Ohne Weiterentwicklung der Energieversorgung bzw. Ausbau der Produktionskapazität ist auch kein wirtschaftliches Wachstum möglich.
  • Energieanlagen benötigen hohe Investitionen und werden lange genutzt.
  • Fossile Brennstoffe machen den größten Anteil der Energiereserven aus, und sind nur auf wenige Standorte verteilt. Man spricht deshalb von einer hohen Konzentration.
  • Nutzung ist heutzutage meistens mit Schadstoffemissionen verbunden. Oft herrscht auch Gefahr vor Unfällen.
  • Fossile Energieträger sind schon fast erschöpft.
  • Energiequellen regenerativer Art sind meist nicht wettbewerbsfähig, werden aber in der Zukunft die Energieversorgung übernehmen müssen.