Energie – Nachfragefunktion und Angebotsfunktion

Auch für die Energiewirtschaft gilt: Desto höher die Preise, desto geringer die Nachfrage bzw. desto höher das Angebot. Konsumenten investieren bei steigenden Preisen längerfristig lieber in bessere Wärmedämmung und effizientere Geräte, Anbieter werden ihre Produktionskapazitäten bei steigenden Preisen längerfristig erhöhen – kurzfristig werden sie ihre Produktionskapazitäten besser auslasten, während die Energiekonsumenten kurzfristig auf Konsum verzichten – “Heute mal nicht mit dem Auto”.