Baugewerbe: Das Bereitstellungsgewerbe

Bauunternehmen können Ihre Leistungen/Produkte nicht auf Lager produzieren. Man spricht von einem Auftragsrisiko statt von einem Lagerhaltungsrisiko. Ohne Aufträge können die Fixkosten nicht gedeckt werden.

Gerade in schlechten Zeiten, bspw. während einer Rezession, produzieren Bauunternehmen zu Preisen, die unter den Selbstkosten liegen. Grund hierfür ist, dass die Bauunternehmen somit zwar noch immer Verluste einfahren, Ihre Fixkosten jedoch teilweise abdecken können. In guten Zeiten, typischerweise Aufschwungsphasen, müssen die Bauunternehmen ausreichend Gewinne erzielen, um somit die Verluste der Rezessionphasen ausgleichen zu können.